„Täter-Therapie ist Opferschutz“

In der Dokumentation „45 Min – Sexobjekt Kind“ hatte Sebastian Bellwinkel 2010 aufgedeckt, wie in Deutschland Politik, Justiz und Gesundheitswesen gemeinsam versagen beim Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt. Dafür wurde der Film für den Grimme-Preis nominiert.

45 Min fragt nach, was die Politik tatsächlich erreicht hat und entlarvt dabei zahlreiche Politiker-Forderungen und Beteuerungen als Lippenbekenntnisse. Insbesondere die therapeutische Versorgung Tausender Opfer weist nach wie vor eklatante Mängel auf. Auch Hilfsangebote für pädophile Männer gibt es nach wie vor viel zu wenig. Die Dokumentation begleitet zwei Betroffene, ein Missbrauchsopfer und einen pädophilen Mann, zeigt aber auch vereinzelte Lichtblicke.

Über die Seite von NDR.de kommt man zum Film und es gibt weitere interessante Hinweise zu dem Thema Pädokriminalität.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.